Rucksäcke

Was ist wichtig beim Kauf des richtigen Rucksackes?

Tagesrucksack

- klein, leicht handlich sollte er sein

- vom Volumen her ca. 20 – 35 Liter

- mit oder ohne Deckelfach ist hier Geschmackssache

- vom Tragesystem her gibt es verschiedene Modelle, eine Rückenbelüftung wird gern angenommen

- meist ein großes Hauptfach

Bsp.: Marken/Modelle: Vaude/ Wizard Air 24+4 , 30 + 4; Brenta 26,30 od. 34

                                Deuter/  Futura-Serie 22 – 32 Liter, AC Lite-Serie

                         Lowe Alpine/ Air Zone-Serie

tl_files/mehrprofi/images/neuheiten/neuheiten_22_02_2011/Wizard Air.png

Mehrtagestourenrucksäcke

- vom Volumen steigend ab ca. 35 Liter bis 50 Liter

- verbessertes Tragesystem, damit Gewicht des Rucksackes auf das Becken verteilt wird

- Fachunterteilung in Boden - Deckel und Hauptfach

- straffer, breiter Hüftgurt

- verstellbare Trageriemen

- Regenhülle als Wetterschutz

- diverse Anbringmöglichkeiten für z. Bsp. Trekkingstöcke, Isomatten etc.

Bsp.: Marken/Modelle: Vaude/ Brenta 42, Astra Light 50

                                         Deuter/ Guide-Serie; Futura-Vario-Serie

 

Trekkingrucksäcke

- ab 60 Liter Volumen

- je nach Einsatzgebiet gibt es dort diverse Tragesysteme

-  vom relativ einfachen, weichen für unsere Backpacker und Work & Travel-Kunden, die möglichst viel verstauen müssen, aber den Rucksack nicht dauerhaft tragen

- bis hin zum straffen Tragesystem für die Freunde der wochenlangen Touren

- robuste Materialien

- breiter Hüftgurt, der das Gewicht auf dem Becken verteilt

- viele Staufächer, Regenhülle

- eventuell Fronteingriff um schnell an, am Boden liegende Sachen zu gelangen

Marken/Modelle: Lowe Alpine TFX-Serie

                               Gregory / Baltoro (Männer) und Deva (Frauen)

                               Deuter Aircontact-Serie

Spezielle Rucksäcke (Klettern, Freeride, Skiing )

- leicht und flexibel

- meist von 20 – 40 Liter

- schlanker Schnitt für viel Bewegungsfreiheit

- Materialschlaufen für Karabiner etc.

- gute Passform

- bei Skirucksäcken, lohnt sich der Einsatz eines am Rücken zu öffnenden Rucksackes (Backloader)

Frauenmodelle

- spezielle Anatomie der Träger und des Hüftgurtes

-kürzere Rückenlänge